FAQ

Was ist, wenn ich Verletzungen oder Krankheiten habe?

Wenn Du verletzt bist oder eine OP hinter dir hast, konsultiere in jedem Fall deinen Arzt. Sprich mit deinem Teacher über deine Einschränkungen, dann kann er dir sagen, welche Übungen du machen kannst – es werden die meisten sein – und dir gegebenenfalls Abwandlungen zeigen. Bitte verzichte auf Hot Yoga, wenn du erkältet bist oder Grippe hast, damit du andere nicht ansteckst. Ausserdem würdest du dein geschwächtes Immunsystem und deinen Kreislauf überfordern.

Warum der beheizte Raum?

Die Wärme ermöglicht ein intensiveres Dehnen der Muskeln, Bänder und Sehnen und Verletzungsgefahr ist praktisch nicht vorhanden. Durch die Asanas in der Wärme wird auch der Stoffwechsel angekurbelt und therapeutisch wirkende, biochemische Prozesse im Körper angeregt. Die Kombination von Hitze und Yoga ermöglicht tiefe Veränderungen.

 

Durch die Temperatur von ca. 40° Celsius im Hot Room werden deine Muskeln und Gelenke bereits vor der ersten Übung erwärmt. Dadurch kannst du schonend und sicher deine Übungen durchführen, denn Miktrotraumata in den Muskelfasern werden verhindert. Die Wärme fördert das Schwitzen, dadurch scheidet dein Körper Giftstoffe aus. Die Haut wird gereinigt und fühlt sich zart und glatt an.

 

Wie oft sollte ich Unterricht nehmen?

Komm so oft, wie es dir möglich ist – das ist bei jedem anders. Je mehr du übst, desto schneller wirst du Ergebnisse sehen. Es macht Spass und es funktioniert! Viele kommen täglich zum Training. Gerade am Anfang ist das sehr nützlich, denn dann lernst du die Übungen schneller kennen, und dein Körper gewöhnt sich an die Raumtemperatur. 3- bis 4-mal pro Woche Training ist toll, aber auch einmal ist okay. Was zählt, sind deine Bedürfnisse. 

 

Wann ist das Studio geöffnet?

Wir öffnen immer 30 Minuten vor Klassenbeginn (Zeiten siehe Stundenplan). Während der Klasse ist kein Einlass möglich. Nach der Klasse ist ca. 45 Minuten ein Teacher an der Rezeption anzutreffen.

Was muss ich zur Lektion mitbringen?

Bring eine Yogamatte, 2 grosse Handtücher (eines für den Yogaraum, eines zum Duschen) und eine Wasserflasche (stilles Wasser) mit. Matten und Handtücher kannst du sonst auch gegen eine kleine Gebühr bei uns ausleihen.

 

Ich bin schwanger. Kann ich trotzdem mitmachen?

Bist Du schwanger, teile uns das bitte dringend mit. Wenn du schon vor deiner Schwangerschaft Bikram Yoga regelmässig praktiziert hast, spricht nichts dagegen. Für Schwangere gibt es für die Übungen in der Bauchlage eigens dafür vorgesehene Alternativen. Es empfiehlt sich, die ersten 3 Schwangerschaftsmonate nicht zu praktizieren und zur Sicherheit ein Gespräch mit dem Arzt deines Vertrauens zu führen. 

Was passiert, wenn es mir zu streng wird?

Mach‘ eine Pause, wann immer du eine brauchst. Dein Körper muss sich erst an die Wärme gewöhnen. Verlasse aber den Raum nicht. Bleibe ruhig auf der Matte stehen, sitzen, knien oder liegen, und wenn’s wieder geht – auf zur nächsten Position. Denke immer daran, bei Bikram Yoga musst du niemandem etwas beweisen. Auch nicht dir selbst. Und wie Bikram sagt: «Your worst class is the one that you don’t do!»

Ist Bikram Yoga überhaupt das Richtige für mich?

Ich bin nicht besonders sportlich und habe noch nie Yoga gemacht.

Viele Menschen glauben, sie müssten besonders beweglich sein, um Yoga zu praktizieren. Aber: Yoga macht beweglich! Sanfte Dehnungsübungen helfen deinem Körper, mehr Flexibilität zu erlangen. Die Wärme unterstützt die Muskulatur und beugt Verletzungen vor. Auch Balance und Kraft werden gesteigert. Wichtig ist, dass du geduldig mit dir und deinem Körper bist. Du wirst sehr bald erste Erfolgserlebnisse haben, manchmal aber auch schwächere Tage erleben. Das ist ganz normal. Insgesamt wirst du staunen, wozu dein Körper fähig ist.

Kann ich mit Bikram Yoga abnehmen?

Ja, denn bei einer Bikram-Yoga-Lektion verbrauchst du 500 – 700 Kilokalorien. Die Übungen aktivieren deinen Stoffwechsel und regulieren deine Verdauung. Dadurch verschwindet dein Heisshunger. Du baust Muskeln auf, die deinen Grundumsatz erhöhen. Das bringt vorübergehend ein paar Gramm mehr auf der Waage, da Muskeln ja bekanntlich schwerer sind als Fett. Eine Bikram-Yoga-Lektion macht so richtig Lust auf gesunde Ernährung. 

ÖFFNUNGSZEITEN
MO – SO Gemäss Stundenplan 
(30 Minuten vor Lektionsbeginn)

Info: Während der Lektionen ist
die Eingangstüre geschlossen.

Bikram Yoga Zug

Bösch 106

6331 Hünenberg

 

Tel: +41 41 788 06 00

info@bikramyogazug.ch

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis